15 C
Berlin
Samstag, September 18, 2021
spot_img
Mehr

    Corona in Thüringen: Inzidenz steigt weiter, 48 Neuinfektionen | Gesundheit & Medizin


    Corona in Thüringen: Inzidenz steigt weiter, 48 Neuinfektionen




    Für Thüringen meldete das RKI am Samstag eine weitere Person, die im Zusammenhang mit Corona gestorben ist, und 48 Neuinfektionen.

    Für Thüringen meldete das RKI am Samstag eine weitere Person, die im Zusammenhang mit Corona gestorben ist, und 48 Neuinfektionen.

    Foto: Peter Michaelis

    Erfurt. 
    Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt im Freistaat weiter an. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit Corona verstorben.

    Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Corona-Pandemie steigt in Thüringen weiter – auf niedrigem Niveau. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Samstagmorgen lag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bei 5,5 – am Vortag hatte er bei 4,8 gelegen, am Samstag vor einer Woche bei 3,9.

    Thüringen gehört – wie andere ostdeutsche Bundesländer auch – zu den Regionen mit den niedrigsten Zahlen bundesweit. In Deutschland lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag bei 13,6 (Vortag 13,2). Am Samstag vor einer Woche lag der Wert bei 9,4.

    Für Thüringen meldete das RKI am Samstag eine weitere Person, die im Zusammenhang mit Corona gestorben ist, und 48 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Hildburghausen blieb die höchste im Freistaat; auch wenn sie von 22,2 auf 19 sank. Im Weimarer Land, dem Kyffhäuser- und dem Wartburgkreis sowie in Eisenach gab es den in vergangenen sieben Tagen keine Neuansteckungen (0).


    Doch keine Gutscheine zum Ferienstart für Thüringer Kinder

    „Im Nebel fahre ich auf Sicht“ – Bildungsminister Holter fordert Notlagengesetz



    Source link

    Related Articles

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Stay Connected

    0NachfolgerFolgen
    0AbonnentenAbonnieren
    - Advertisement -spot_img

    Latest Articles