20.9 C
Berlin
Montag, Juli 26, 2021
spot_img
Mehr

    Dubai manipuliert Wetter – Künstlicher Regen gegen 50 Grad Celsius Hitze! – News Ausland


    Regen wie ein Wasserfall – als ob Petrus höchstpersönlich alle Schleusen geöffnet hätte, damit sich all sein nasser Besitz über den Wüstenstaat Dubai ergießt …

    So sieht es vielleicht aus – aber statt aus dem Himmelsreich wurde von Menschenhand kräftig nachgeholfen. Dubai hat künstlichen Regen erzeugt, um gegen die Temperaturen anzukommen, die seit vielen Tagen über 40 Grad Celsius liegen und jetzt auch noch die 50-Grad-Marke knackten.

    Mit Drohnentechnologie werden elektrische Ladungen in Wolken freigesetzt, damit sie sich verklumpen und Niederschlag bilden, berichtet der „Independent“. Das hatte zur Folge, dass das Autofahren in Teilen des Landes fast nicht mehr möglich war.

    ▶︎ Die Vereinigten Arabischen Emirate leiden seit Jahren unter einem sinkenden Grundwasserspiegel, investierten seit dem Jahr 2017 circa 13 Millionen Euro in Regenmacher-Projekte. Das aktuelle Projekt steht unter der wissenschaftlichen Führung der University of Reading in Großbritannien. Professor Maarten Ambaum arbeitete mit am Projekt und meinte zur „BBC“, dass die Vereinigten Arabischen Emirate genug Wolken hätten, um es regnen zu lassen. Bei dem mit elektrischen Schocks erzeugten Regen würden keine Chemikalien verwendet werden. Es werden in den Wolken elektrische Impulse mit geringer Leistung freigesetzt, die das Gleichgewicht der elektrischen Ladung innerhalb der Wolkentröpfchen beeinflussen sollen.



    Source link

    Related Articles

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Stay Connected

    0NachfolgerFolgen
    0AbonnentenAbonnieren
    - Advertisement -spot_img

    Latest Articles